Ligeti mal anders: Improvisieren lernen mit den „gstrings“

Im „Konzert statt Schule“ begeistert das Crossover-Ensemble „gstrings“ Hamburger Schüler mit Improvisationen von Gershwin und Ligeti. Das Ensemble, das aus Streichern des NDR Sinfonieorchesters besteht, zeigt Jugendlichen, wie man auf klassischen Instrumenten kreativ werden kann.

„Concert Românesc“ modern interpretiert

Die Musiker greifen Motive aus dem vierten Satz von Ligetis „Concert Românesc“ auf. Und führen vor, wie man die Melodien in moderne Genres wie Blues, Polka und mehr umarbeiten kann. Da klingt die Geige auf einmal wie wie ein Schlagzeug und das Cello wird zu Beatbox.

Beatboxen mit dem Cello

„Das klingt ja wie ein Schlagzeug – nur, dass sie andere Instrumente dafür benutzt haben!“, sagt ein Schüler nach der Aufführung. Diese Technik, bei der man auf klassischen Instrumenten rhythmisch spielt, nennt sich „Chopping“. Die Streicher vom NDR Sinfonieorchester erklären, wie das geht – und machen es vor.